[sci]mmary

– When science makes sense

60913f0cdca17957a9badf57_04-p-2600.jpeg

Mit [sci]mmary wird ein Gestaltungskonzept präsentiert, das anhand einer digitalen Plattform aktuelle Forschungsfragen und -ergebnisse für Menschen ohne wissenschaftlichen Hintergrund verfügbar macht.

Die heutige Wissensgesellschaft hat den Umgang und Zugang zu vertrauenswürdigen und wissenschaftlichen Informationen prägend verändert. Neben Phänomenen wie Fake News und Desinformationen behindern auch strukturelle Probleme im Bereich der Wissenschafts-kommunikation die Suche nach kostenlos verfügbaren wissenschaftlich fundierten Publikationen. 

Ziel ist es, den Zugang zu wissenschaftlichen Informationen selbstverständlich zu machen. Zudem werden mit diesem Projekt strukturelle Probleme im Bereich der Wissenschaftskommunikation aufmerksam gemacht. Das hätte zur Konsequenz, dass Diskussionen angeregt und Verbesserungsvorschläge gebracht werden. Dadurch hätte die gesamte Open Science-Bewegung mehr Chancen und größere Aufmerksamkeit.

Durch den Einsatz einer künstlichen Intelligenz werden komplexe wissenschaftliche Inhalte dem jeweiligen Wissensstand des Nutzers entsprechend angepasst. Diese ermöglicht ebenfalls, lange Texte in knappe Kernaussagen zu verpacken und kontextgebende Bilder aus einzelnen Textpassagen zu generieren. Zusätzlich sollen interaktive Darstellungen die Wissenschaftswelt und die menschliche Entdeckerlust ansprechen.

Hauptfeatures

Recherchieren

Dieses Feature macht es möglich, Verlinkungen zur Hauptquelle oder zu weiterführenden Quellen zu finden. Schaut sich der Nutzer die Kurzversion einer Publikation an, kann er mithilfe einer seitlichen Navigation ein Verweis zur Textstelle in der Langversion finden. 

Informieren

Die Publikation wird immer zuerst in einer Kurzfassung dargestellt. Originale werden durch [sci]mmary verarbeitet und in einer vereinfachten und verkürzten Version veröffentlicht. 

Entdecken

Dieser Bereich bietet die Möglichkeit, in die Welt der Wissenschaft einzutauchen und verschiedene Wissenschaftsbereiche für sich neu zu entdecken.

6093e1455e4cde452ffd6f41_Hauptfeatures.j

Kurzversion

Die Kurzversion ist eine Zusammenfassung einer wissenschaftlichen Publikation und macht diese durch Kernaussagen schnell begreifbar. Mit einem Blick werden vor allem der Hintergrund der Forschungsarbeit und die daraus resultierenden Forschungsergebnisse verständlich gemacht.

1.jpg

Technologie

Für einen reibungslosen und automatisierten Ablauf arbeitet [sci]mmary mit verschiedenen Techniken der künstlichen Intelligenz, die sich im Bereich des Machine Learnings verorten lassen. Auf diese Weise sollen vor allem neue Publikationen einen schnellen Weg in unsere Datenbank finden und so rasch wie möglich verarbeitet werden können. Dieses Vorgehen ist besonders wichtig, wenn in krisenbedingten Situationen (z. B.: die Covid-19-Pandemie, Naturkatastrophen etc.) eine hohe Menge an fundierten Informationen für die Bevölkerung zeitnah bereitgestellt werden müssen.

Dazu haben wir uns mit den neusten KI-Technologien beschäftigt und uns besonders mit dem GTP3-Algorithmus auseinandergesetzt. 

Hier ist ein kleiner Auszug, in der das Backend spielerisch von [sci]mmary erklärt wird. Zum ganzen Dokument kann ein PDF heruntergeladen werden. 

technologie

Thesis

Für diese Masterthesis wurden verschiedene Konstellationen von Akteuren in der Welt der Wissenschaftskommunikation mithilfe von umfangreichen Literaturrecherchen und Expertengesprächen untersucht. Des Weiteren wurden neue KI-Technologien wie das Bild-Textsynthese-Verfahren analysiert sowie wissenschaftliche Publikationsverfahren und andere Themen, die in diesem Bereich anfallen, bearbeitet.

gifi.gif

Vollständige Thesis hier zu finden: Download Thesis [PDF]

„[sci]mmary" entstand als Masterthesis im Wintersemester 20/21 an der HfG Schwäbisch Gmünd unter Betreuung von Prof. Carmen Hartmann-Menzel und Prof. Matthias Held

 

Team: Michelle Fox, Olga Krasizkaja

Awards: aed Neuland 2021 – Anerkennung (Kategorie: Interaction Design) // UX Design Award 2021 - Nominierung